Unsere Schützen 2019 München
 
 
Lübbener Schützen bei Deutschen Meisterschaften
​​
Alljährlich im Spätsommer finden die Deutschen Meisterschaften Sportschießen in München statt. ​
Auch in diesem Sportjahr konnten sich Sportler der Schützengilde zu Lübben für die Teilnahme qualifizieren. Seit Wiedergründung im Jahre 1990 ist dies mit insgesamt sieben Startern die größte Abordnung des Vereins bislang gewesen . ​
Ein „alter Hase“ bei der DM ist Sylvia Arlt. Sie startete zum wiederholten Male mit dem KK-Gewehr in der Disziplin 3x20. Mit einem 44. Platz in der Einzelwertung konnte sie ihre Trainingsergebnisse bestätigen. ​
Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme von gleich sechs Nachwuchsschützen. So konnte sich Sofia Tokatlis in der Schülerklasse bereits in ihrem ersten Trainingsjahr mit der Luftpistole über eine Starterlaubnis freuen. Bei ihrem Wettkampf behielt sie beeindruckend die Nerven und setzte sich bei 88 Starterinnen aus ganz Deutschland auf Platz 26 fest.  ​
Ebenso erfolgreich waren die Nachwuchsschützinnen Marie Blasek, Sara Starik und Svenja Graßmann mit dem KK-Gewehr. Alle Drei, in der Jugendklasse startend, stellten sich als Mannschaft in der Disziplin 3x20 dem Kontrahentenfeld. Nach 20 Schuss kniend, 20 Schuss liegend und 20 Schuss stehend standen bei den drei Schützinnen jeweils neue persönliche Bestleistungen auf dem Wertungsprotokoll. Mit 559 Ringen von 600 waren sich Marie Blasek und Sara Starik in ihrer Leistung einig und belegten Platz 28. und 29. in der Einzelwertung. Zum Mannschaftergebnis legte Svenja 543 Ringe (70.) dazu, so dass die Jugendmannschaft der Schützengilde zu Lübben in der Mannschaftwertung Platz 12 von insgesamt 32 startenden Vereinen erreichte. ​
Zum Beginn des Wochenendes hatten die jüngsten Vereinsmitglieder ihren großen Tag. Bei der 3. Jugendmeisterschaft Lichtschießen hieß es nicht nur sicher zu treffen, sondern auch seine sportlichen Fähigkeiten und Konzentration unter Beweis zu stellen. So wurde neben dem Lichtschießen auch Puzzeln, Heißer Draht, Seilspringen oder Balancieren in die Gesamtwertung einbezogen. Alles in Allem steht bei diesem Wettkampf der Spaß am gemeinsamen Sport im Vordergrund. Die drei Nachwuchsschützen Sophia Lindow, Luca Meye und Amelie Gerth trafen mit dem Lichtgewehr außerordentlich gut und setzten sich an die Spitze des Teilnehmerfeldes U9 Gewehr. Nach Auswertung aller sportlichen Bereiche platzierten sie sich auf Platz 7,  9 und 34 in der Gesamtwertung.  ​
Der Höhepunkt der diesjährigen Deutschen Meisterschaft war jedoch der Sonntag. Svenja Graßmann und Marie Blasek, für die Schützengilde zu Werder startend, gingen mit dem Luftgewehr in den Wettkampf. Am frühen Morgen zeigten beide Schützinnen das sie in Bestform sind. Mit 409,7 Ringen und Platz 10 in der Einzelwertung konnte sich Svenja Graßmann im Spitzenfeld platzieren, Marie Blasek folgte mit 406,6 Ringen auf Platz 31, sowie Clara Müller mit 404,7 Ringen auf Platz 46. In Summe dieser drei Einzelergebnisse erreichten sie einen hervorragenden 3. Platz in der Mannschaftswertung und damit die Bronzemedaille. ​
Nadine Graßmann-Jeschke​

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 
 
 
 

 

Sprechzeiten im Vereinshaus:

 

 

zu den Trainingszeiten: Mittwoch und Freitag 17.00 Uhr-19.00 Uhr

 

 

 

 

 

Auf einen Blick

Kreispokalrundenliga Zum letzten Mal im Kalenderjahr 2017 gingen derweil am vergangenen Wochenende die Druckluftschützen aus dem Kreisschützenverband Dahme-Spreewald mit ihren Sportwaffen auf ... [mehr]

 
Vorschaubild von Fotoalbum: Deutscher Tachtentag 2019
12.08.2019
Deutscher Tachtentag 2019
12.08.2019
17.Spreewaldpokal 2019
25.05.2019
Landesmeisterschaften Kids 2019
03.12.2018
Landesligaabschluß 2018